Die 10 häufigsten Fehler beim Steak-Zubereiten

iStock_000026699109XLarge.jpg

Es wäre doch schade, wenn das teure Steakfleisch nicht die richtige Saftigkeit, Würze, Zartheit und Geschmack erreicht, die bei guter Zubereitung möglich wären. Lesen Sie hier die gängigsten und meist leicht vermeidbaren Stolpersteine bei der Steakzubereitung:


1. Das falsche Fleisch verwenden

... denn nur bestimmte Teile des Rinds eignen sich gut als Steak (siehe > Fleischzuschnitte)


2. Zu dünnes Steakfleisch

... trocknet schnell aus und wird eher zäh


3. Zu lange braten oder zu wenig ruhen

... lässt das Fleisch austrocknen. Der klassische Anfängerfehler


4. Während des Bratens das Fleisch mit Messer oder Gabel anstechen

... lässt das Fleisch an Saft verlieren


5. Das Fleisch vor dem Braten salzen und würzen

... lässt das Fleisch beim Braten austrocknen und die Kräuter verbrennen


6. Zu viel Brattfett verwenden

... ist nicht nötig, die Pfanne soll nur einen leichten Fettfilm haben


7. Den Fettrand beim Fleisch vor dem Braten wegschneiden

... lässt das Fleisch weniger saftig und geschmackvoller werden. Besser: NACH der Zubereitung erst wegschneiden


8. Steak während des Bratens in der Pfanne bewegen

... verhindert  die Bildung einer leckeren Kruste. Ruhig brutzeln lassen, nur einmal wenden und wieder ruhig brutzeln lassen


9. Zuviel Fleisch auf einmal in der Pfanne

... lässt die Steaks nur zäh werden. Besser: Steaks und Beilagen hintereinander oder in separater Pfanne zubereiten


10. Vorbraten oder mehrfach grillen

... lässt ebenso die Steaks zäh und trocken werden. Steaks müssen frisch vom Grill oder aus der Pfanne kommen

FINVEST GUIDE

Angama Ventures GmbH, 7 Dreyhausenstraße, Wien, Wien, 1140, Austria